Tel: +43 1 6043269

|

info@elisabeth-apotheke-wien10.at

|

Öffnungszeiten: Mo-Fr 08.00-18.00 Uhr Sa 08.00-12.00 Uhr

HERBSTZEIT – WANDERZEIT – Gesund zu Fuß oder „Das Wandern ist der Füße Lust!“

Schon ist es wieder Herbst, das Laub der Bäume verfärbt sich über rot zu gelb, die Kastanien fallen, die Tage werden wieder kürzer. Es ist nicht mehr so drückend heiß, der Wind kann ziemlich heftig um Ohren wehen und manches Kind freut sich aufs Drachensteigen. Doch bevor die Gedanken Richtung Weihnachtszeit gehen sollte man noch die wunderbare Herbstzeit genießen, welche nicht zu unrecht als herrliche Wanderzeit gilt.
Kaum ein anderes europäisches Land bietet eine solche Vielfalt an unterschiedlichen Landschaftsformen wie Österreich. Es finden sich unendlich weite Ebenen, markante Gebirge, tiefgrüne Wälder und Seen mit herausragender Wasserqualität. Diverseste Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten, historische Städte und Bauwerke spiegeln die bewegte Geschichte Österreichs wider. Die herrliche Natur lädt zum Aktiv sein ein: Wandern, Klettern, eventuell sogar Bergsteigen, Walken und Radfahren, Schwimmen oder Reiten, die Liste der Möglichkeiten ist lang.

Österreich gilt als El Dorado für Bergsteiger und Wanderer, entlang von Seen, über die Alpen, über Wiesen und Felder, Berge bis Gebirge, Hochalpin wie in der Ebene, jeder findet Touren und Möglichkeiten seinen Wünschen entsprechend, überall findet man Klare Luft, frisches Wasser, urige Hütten und traumhafte Ausblicke entschädigen für die Mühsal des Aufstieges.

Wandern ist gesünder als man denkt! Das einzige „Sportgerät“ welches man dafür braucht sind die eigenen Füße. Hier ein paar Tipps wie sie Blasen oder schmerzende Füße beim Wandern vermeiden können:

Das Um und Auf ist das richtige Schuhwerk. Ein guter Wanderschuh ist knöchelhoch und bietet damit optimale Sicherheit vor fatalem Umknicken. Stoßdämpfende, rutschfeste Sohlen mit ordentlichem Profil gehören ebenso zum Ideal. Bei neuen Schuhen am Besten einige Zeit zu Hause „eingehen“ und auch bei kleineren Spaziergängen tragen.

Viele Wanderer werden von schmerzenden Blasen an den Füßen geplagt. Blasen entstehen durch Reibung der Haut an den Schuhen. Oft sind auch schlecht sitzende Wandersocken schuld. Als heißer Tipp gilt, wenn sie dicke Wollsocken über dünne Baumwollsocken tragen. Die dicken Wollsocken saugen den Schweiß auf und sollten nicht zu eng, aber auch nicht zu locker anliegen, ansonsten werfen sie Falten und sorgen erst recht für Druckstellen. Wer seine Füße schon vor der Wanderung mit Hirschtalg eincremt, schützt diese schon präventiv vor Blasen, ideal ist es auch immer ein Blasenpflaster aus ihrer Apotheke mit im Rucksack zu haben.

Wer mitten im Marschieren Schmerzen oder Brennen an den Füßen verspürt, sollte sofort eine Pause einlegen. Müde Füße werden bei einem Bad in kaltem Wasser (Ein Bach oder See ist meist in der Nähe) wieder munter. Anschließend die Füße hoch lagern und mit Hirschtalg, Franzbranntwein oder Arnika einreiben.

In ihrer Apotheke finden sie all diese Produkte mit der richtigen Beratung, welche für Sie am Besten geeigneten sind.

Inhalte powered by PHOENIX AUSTRIA

2015-10-20T16:10:19+00:00